janik eggler training

TRÄUME – PLANE – MACHE!

Träume – Plane – Mache: das war das Motto meiner diesjährigen Neujahrskarte hier im Blog.
Island war schon lange einer meiner großen Träume und die Sehnsucht danach mehr als fühlbar, deshalb hieß es nun endlich einmal „machen“: zwei Wochen ging es teilweise offroad durch die Wildnis dieser krass schönen Vulkaninsel – weg von allem, hin zu mir. Zwei Wochen neue Natur und neue Menschen entdecken, zwei Wochen Perspektivenwechsel und Einsamkeit.
Der 2800 km lange Roadtrip war eine einzige Aneinanderreihung spektakulärer Naturszenerien, die mehr als gut dazu geeignet sind, sich als Mensch neu einzunorden.
Somit ab sofort also jede Menge neue Coachingplätze und Coachingtrip-Szenarien im Portfolio. Weitere Infos auf Anfrage.
Impressionen dazu gibt’s auf der JET Instagram Präsenz „janik_eggler“.

#coachingplace

Winter Hike & Coach auf Tourenskiern, eine wunderbare Möglichkeit, um erst mal wieder in den eigenen Takt und eine eigene Balance zu finden – völlig einsam und losgelöst vom Alltag, wie hier vor Kurzem in den tief verschneiten Allgäuer Alpen bei Oberstdorf.

Was all diese Plätze gemeinsam haben, und wieso sie Coachings und Trainings extrem wirksam beeinflussen, gibt es weiter unten ausführlicher im ersten Blogartikel der Reihe #coachingplace.

Hike & Coach findet auch im Winter statt – sei es einfach nur zu Fuß oder mit passendem Werkzeug, wie Steigeisen, Rodel oder Tourenski.
Die einzigartige Ruhe und stille Einsamkeit einer tief verschneiten Winterlandschaft ist besonders gut geeignet, um in einem Coachingprozess herunter zu fahren, zu sich selbst zu kommen, neue, klare Gedanken zu fassen und Veränderungen zu starten.
Unzählige meiner Klienten sind mittlerweile Winter Hike & Coach Fans.

„Outside of the Comfort Zone“ ist geil!

Dieses Foto entstand vor Kurzem bei einer Hike & Coach Tour im goldenen Herbst am Grat zwischen Stuiben und Steineberg in den Allgäuer Alpen. Das Motto der Tour: Grenzen erfahren und trainieren, sie zu überwinden. Diese Tour bietet mit ihren vielen kleinen unterschiedlichen Pfaden entlang des Grates, vom wenig bis hin zum leicht klettertechnisch ausgesetzten ist eine optimal angepasste Grenzerfahrung immer frei wählbar, sehr gute Rahmenbedingungen für genau dieses Thema.
Am Ende der Tour liebten die Teilnehmer schon regelrecht die Lern-Phasen außerhalb ihrer Komfortzone und transferierten coachend begleitet die gewonnen Erkenntnisse konkret in ihren Berufs- und Privatalltag,
Und ganz nebenbei waren die Akkus aller am Ende wieder randvoll für das tägliche Leben und die persönliche Kondition gut gesteigert.

#firsttimes

„Wenn man mal den ersten Schritt, um die Alltagsroutine zu durchbrechen gemacht hat, ist alles viel einfacher als man denkt – und der Gewinn ist einfach unbeschreiblich. Erst recht wenn man diese Natur vor der Haustüre hat.“
Sich einfach einmal unter der Woche Gleitzeit nehmen, einen außergewöhnlichen Coaching-Nachmittag in den (für Münchner zumindest) nahen Bergen verbringen und dabei zum ersten Mal auf einem einfachen „Holzgestell“ 6 Kilometer den Berg runterbrettern: einfach unbezahlbar mit Suchtpotential.
Meine Gedanken zum Thema #firsttimes findest Du hier.

Der Jahreswechsel ist für mich immer ein guter Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme.
Wie war mein vergangenes Jahr? Welche Erkenntnis gewinne ich? Und wohin soll meine Reise im neuen Jahr gehen?
Ich nehme mir dazu am Jahresende immer ganz bewusst einen Tag Zeit mit mir selbst, um meinen Fragenkatalog zum Jahreswechsel zu beantworten. Das Ganze grundsätzlich schriftlich, weil’s wirksamer ist, mich tiefer nachdenken lässt, und ich es danach auch immer wieder nachlesen kann.
So kann ich das vergangene Jahr abschließen, ziehen lassen und meine Energie voll und ganz auf das neue Jahr richten.
Read More

Climb a mountain…

“ …not to plant your flag, but to embrace the challenge, enjoy the air and behold the view. Climb it so that you can see the world, not so the world can see you.“
Aus welchem Grund tust Du Dinge in Deinem Leben?
Tust Du sie, weil Du sie wertschätzt, oder tust Du sie, um wertgeschätzt zu werden?
Immer wieder ein Thema bei Hike & Coach.

Mit der Weite des Horizonts
wächst die Anzahl der Möglichkeiten.

Probleme zu lösen? Dinge zu klären? Entscheidungen zu fällen?
JET Hike & Coach bietet Ihnen den perfekten Rahmen, um notwendige Veränderungen anzustoßen, nächste Schritte zu planen und neue Wege zu gehen.
Warum Hike & Coach garantiert wirkt, finden sie hier.
Machen auch Sie sich auf den Weg zu Ihrem eigenen Gipfel, wie hier auf dem Foto bei Hike & Coach auf den einsamen Aggenstein letzte Woche und kontaktieren Sie mich einfach für Ihren individuellen Termin,

„Hike & Coach“ ist eines der Settings, dass ich, neben Fliegerei und Seefahrt, regelmäßig und leidenschaftlich gerne im Coaching nutze. Gründe, aus denen es so gut funktioniert, finden sich in einem interessanten Artikel des Magazins Bergwelten.
Den Bericht gibt’s hier.