janik eggler training

… so etwas wie gewöhnliche Momente gibt es nicht!

Dieses Zitat aus dem Roman „Der Pfad des friedvollen Kriegers“ von Dan Millman ist, so lange ich denken kann, eines meiner Lebensmottos.
Es lädt dazu ein, genau und achtsam wahrzunehmen, was gerade ist.
Hier und jetzt.
In diesem Moment.
Nicht gestern – das ist Vergangenheit.
Nicht morgen, das ist nur gedachte Zukunft.

Um die Kraft, die uns das „Hier und Jetzt“ geben kann zu erleben, musst Du nur das tun, was den meisten Menschen in der heutigen Zeit mit am schwersten fällt: einfach mal kräftig auf die Bremse treten, anhalten, etwas warten und mit ein klein wenig Geduld schauen, lauschen, spüren…
Den Sonnenuntergang, das Rauschen des Windes, die vorbeiziehenden Wolken, einen Menschen der Dich anlächelt und und und…

Wenn Dir dies regelmäßig gelingt, kannst hier nicht nur in jeder Lebenslage Energie tanken, sondern Dir selbst und dem, was wirklich für Dich zählt, auch wieder etwas näher kommen – um vielleicht im neuen Jahr das eine für DICH PERSÖNLICH wirklich wichtige und sinnvolle Ziel zu finden und zu verwirklichen.
Ich wünsche Dir für 2020 viele un-gewöhnliche Momente, in denen Du wieder wahrnehmen kannst, dass immer viel los ist! 

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog.:

No. 6
Never let an airplane take you somewhere that your brain didn’t get to five minutes earlier.
Lass Dich nie von einem Flugzeug an einen Ort tragen, an dem Dein Gehirn nicht schon 5 Minuten früher war.

Besonders nach Instrumenten fliegenden Verkehrs- aber auch Privatpiloten wird in der Flugausbildung die Grundregel „Stay ahead of the airplane – sei immer dem Flugzeug voraus“ beigebracht.
Piloten planen im Flug immer bereits den nächsten Schritt.
Sie bereiten zum Beispiel die Landung schon im Reiseflug deutlich vor der Ankunft am Zielflughafen vor. So bleibt, sollte etwas technisch nicht funktionieren, wie es sollte, Zeit und vor allem Ruhe, um den Fehler zu erkennen, zu beheben, vorher durchgedachte Alternativverfahren zu planen und stressfrei richtige Entscheidungen zu treffen. Read More

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog:

No. 5
Stay out oft the clouds – bleib aus den Wolken draußen.

Niemand ist gerne bei Hundewetter unterwegs.
Piloten lernen in ihrer Ausbildung alles, was über das Wetter, Gewitter und Wolkenbildung wichtig ist und wissen deshalb, dass es das beste ist, aus den Wolken draußen zu bleiben.
Wolken können Turbulenz, eingelagerten Regen oder Gewitter bedeuten und vor allem den Verlust der Sicht. Genau die aber brauchen die Piloten aller Flugzeuge, die nicht wie große Airliner nach Instrumenten fliegen. Im Gegensatz zu den Linienfliegern steuern sie ihr Flugzeug durch den Blick aus dem Cockpit, um so dessen Lage, also ob es zum Beispiel geradeaus oder ein Kurve fliegt, einzuschätzen, und um andere Flugzeuge und mögliche Kollisionen rechtzeitig zu erkennen.
Read More

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog:

No. 4
Take-offs should not exceed landings.
Deine Startzahl sollte die Deiner Landungen nicht übertreffen.

… oder auch:
Take-off is optional – landing is mandatory.
Starten ist freiwillig – landen unausweichlich.

Für Piloten trifft diese Regel natürlich im wahrsten Sinne des Wortes zu. Sie gilt aber auch für jeden außerhalb der Fliegerei:
Starte nicht, bevor Du sicher bist, dass Du auch das Landen beherrschst.
Stelle sicher, dass Du das nötige Werkzeug für die Landung hast: das Wissen, die Technik, die Erfahrung, das Training – und das Rüstzeug für Notlandungen.
Für letztere gilt übrigens in der Fliegerei:
Notlandungen dienen dazu, Leben zu retten und nicht Flugzeuge.
Read More

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog:

No. 3
Always leave yourself an „out“!
Lass Dir immer einen Ausweg!

Vermutlich eine der wichtigsten Regeln für Piloten.
„Always leave yourself an out – lass Dir immer einen Ausweg“ meint, sich niemals in eine Situation zu bringen, aus der man nicht sicher wieder heraus kommt – gehe nie so ans Limit, dass es keine weiteren Optionen mehr gibt und nirgendwo anders mehr hingeht.

– Piloten gehen deshalb vor jedem Start noch einmal mental das Szenario für einen Startabbruch durch, planen Ausweichrouten, nehmen zusätzlichen Treibstoff mit und halten beim Flug immer Ausschau nach Notlandefeldern – auch wenn es gerade keinen Notfall gibt. Read More

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog:

No. 2

„Die unnützesten Dinge beim Fliegen sind:
– die Startbahn hinter Dir
– die Luft in Deinem Tank
– der Luftraum über Dir

Kein Flugzeug kann von einer zu kurzen Startbahn sicher abheben oder im Notfall den Start abbrechen.
Keines fliegt auf Dauer ohne Sprit oder Aufwind und kann, zum Beispiel bei Motorausfall, aus zu niedriger Höhe sicher ein Notlandefeld erreichen. Read More

In der Luftfahrt gibt es ein ganzes Paket goldener Regeln, die dafür sorgen, dass Piloten ihre Flugziele sicher erreichen. Was wir von ihnen für Leadership, Business- und Privatleben lernen können, erfahren Sie in dieser Kolumne im JET-Blog:

No. 1
„AVIATE, NAVIGATE, COMMUNICATE –
FLIEGE, NAVIGIERE, KOMMUNIZIERE“

In der Welt des Fliegens ist dies das gängige Verhalten in allen Flugsituationen, insbesondere in Notfällen.
Eine Erkenntnis aus Luftfahrtstudien und Flugunfalluntersuchungen ist, dass Piloten oft so fokussiert auf die Lösung eines Problems sind, dass sie dabei das Steuern des Flugzeuges völlig vernachlässigen.
Paradebespiel ist der Unfall von Eastern Airlines Flug 401 im Jahr 1972, bei dem die Piloten durch durchgebrannte Birnchen der Fahrwerks-Kontrollanzeige so abgelenkt waren, dass sie den Passagier-Jet in den Boden flogen – es war damals der erste Unfall eines Großraumflugzeuges.
Die Grundregel „Fliege, Navigiere, Kommuniziere“ lehrt Piloten, zunächst das Flugzeug sicher zu steuern, dann über Flugrichtung und -höhe zu entscheiden und im Anschluss, sobald die Situation unter Kontrolle ist, mit der übrigen Besatzung oder den zuständigen Fluglotsen zu kommunizieren und Unterstützung anzufordern.

Bei der Übertragung dieser Taktik auf das Berufs- oder Privatleben lohnt sich zu erst einmal die Frage: Read More

Weshalb Trainings und Coachings in Kontakt mit der Natur und ihren Elementen so wirksam sind, darauf lässt ein interessanter Artikel im aktuellen englischsprachigen National Geographic Magazine klare Rückschlüsse zu.
Den dort beschriebenen „Three Days Effect“ haben die Teilnehmer meiner längeren Outdoor Settings, sei es am Himmel, auf dem Wasser oder in den Bergen, alle bereits kennen gelernt. Es wird auch klar, warum die von vielen Unternehmen so oft gewünschten „Hexe-mal-bitte-an-’nem-halben-Tag-meine-Probleme-weg“-Trainings (am besten im Meeting Raum vor Ort) meist wenig dauerhaften Effekt haben.
This Is Your Brain on Nature.

„Leadership inspired by Airmanship“
goes Big Airport

Von den Abläufen der professionellen Luftfahrt für den eigenen Management Alltag lernen  – in den Genuss dieses Settings kam vor kurzem ein Team Führungskräfte, diesmal sogar an einem großen deutschen Flughafen.
Was die Wirtschaft ganz konkret von der Luftfahrt lernen kann, finden Sie hier in den Blog-Kolumnen „Inspired by Airmanship“:
Inspired by Airmanship 1
Inspired by Airmanship 2
Inspired by Airmanship 3
Inspired by Airmanship 4
Inspired by Airmanship 5
Inspired by Airmanship 6

Winch & Wave Camp 2018

Die fünfte Auflage des JET Winch & Wave Camps, ein Spezialformat für junge Piloten mit Leadership Potential oder -funktion entlässt eine begeisterte Mannschaft in den Alltag.
Eine Woche lang erlebten die Teilnehmer mitten im Winter einzigartige und unvergessliche Momente (siehe Foto oben) bei einer Mischung aus praktischer Flug- und Persönlichkeits-Fortbildung in und vor allem weit oben über den einzigartig schönen Seealpen der vorfrühlingshaften Haute Provence.
Dabei konnten sie die in vorherigen Modulen von „Leadership inspired by Airmanship“ erlernten Inhalte und deren Nutzen direkt praktisch ausprobieren, erfahren und reflektieren.
Winch & Wave Camp Nr. 6 findet Anfang 2019 statt. Infos zur Zielgruppe, den Teilnahmebedingungen und -voraussetzungen, Inhalten und Antworten zu weiteren Fragen gibt’s gerne auf persönliche Kontaktaufnahme. Foto: Pascal Betz