Blog

Hike & Coach findet auch im Winter statt – sei es einfach nur zu Fuß oder mit passendem Werkzeug, wie Steigeisen, Rodel oder Tourenski.
Die einzigartige Ruhe und stille Einsamkeit einer tief verschneiten Winterlandschaft ist besonders gut geeignet, um in einem Coachingprozess herunter zu fahren, zu sich selbst zu kommen, neue, klare Gedanken zu fassen und Veränderungen zu starten.
Unzählige meiner Klienten sind mittlerweile Winter Hike & Coach Fans.

Wo bist Du?           Hier.
Wie spät ist es?     Jetzt.
Was bist Du?         Dieser Moment.

Wann warst Du zum letzten mal voll und ganz „dieser Moment“?
Dieses Foto entstand bei einen Coaching im Flugzeug kurz nach Sonnenuntergang über dem Alpenvorland. #coachingplace

Ehrenamt Support Woche 2017

Unzählige Menschen arbeiten in Deutschland ehrenamtlich und leisten einen immensen, wenn auch oft nicht wahr genommenen Beitrag zum Wohl unserer Gesellschaft.
Auch die private Fliegerei ist, was die wenigsten wissen, in den Fliegerclubs und -vereinen enorm durch ehrenamtliche Arbeit geprägt. Dort engagieren sich Leitungspersonal, Fluglehrer, Jugendleiter und das Personal, das die Wartung der Flugzeuge durchführt, allesamt freiwillig und ehrenamtlich. Teilweise mehrere tausend Stunden pro Jahr. Das ist der Grund, warum die Fliegerei gerade auch für Jugendliche erschwinglich bleibt – nur um die 70 € kostet Segelfliegen im Schnitt monatlich für den Nachwuchs.
Doch gutes Personal muss gut gerüstet sein, und genau hier engagiere ich mich seit Jahren auf Landes- und Bundesebene in der Aus- und Fortbildung von Vereinsvorständen, Jugendleitern und Fluglehrern zum Thema Leadership.
Tradition ist seit mehreren Jahren meine „Woche des Ehrenamtes“ in den Herbstferien zu genau diesem Thema.
Über 100 Teilnehmer versorge ich dabei ehrenamtlich mit genau den Seminaren und dem Rüstzeug, das ich in meinen Managementtrainings Führungskräften aus der Wirtschaft vermittle. Immer wieder eine besonderes Woche, die mich unter anderem jedes Mal an den mit 1000 m NN höchstgelegenen Flugplatz Deutschlands, das Klippeneck (Foto) führt.
Das Besondere und Schöne an diesen Trainings: der Grad an von innen kommender Begeisterung und Motivation, den alle Teilnehmer mit bringen – das macht einfach Freude.

„Outside of the Comfort Zone“ ist geil!

Dieses Foto entstand vor Kurzem bei einer Hike & Coach Tour im goldenen Herbst am Grat zwischen Stuiben und Steineberg in den Allgäuer Alpen. Das Motto der Tour: Grenzen erfahren und trainieren, sie zu überwinden. Diese Tour bietet mit ihren vielen kleinen unterschiedlichen Pfaden entlang des Grates, vom wenig bis hin zum leicht klettertechnisch ausgesetzten ist eine optimal angepasste Grenzerfahrung immer frei wählbar, sehr gute Rahmenbedingungen für genau dieses Thema.
Am Ende der Tour liebten die Teilnehmer schon regelrecht die Lern-Phasen außerhalb ihrer Komfortzone und transferierten coachend begleitet die gewonnen Erkenntnisse konkret in ihren Berufs- und Privatalltag,
Und ganz nebenbei waren die Akkus aller am Ende wieder randvoll für das tägliche Leben und die persönliche Kondition gut gesteigert.

#coachingplace

Die erste Herbsttour Leadership inspired by Seamanship 2017 ist zu Ende und hinterlässt motivierte Leader, die sich rund um dieses Thema in der einzigartig eingerahmten Mischung aus Theorie und Praxis, wie wir sie bei diesem Format bieten können, kräftig weiter entwickelt hat.
Ein Teil des Settings besteht darin, auf den längeren Passagen tagsüber in Einzelcoachings die Themen Selbstführung und persönliche Weiterentwicklung zu bearbeiten.
Und genau dafür gibt es auf unserer Segelyacht den einzigartigen #coachingplace am Bug des Schiffes, an dem während der Fahrt nur das Rauschen des Meeres zu hören ist und sich vor einem der weite Blick über die unendliche Wasserfläche auftut.
Ein Platz, der Räume und Möglichkeit öffnet und die Bedeutung der eigenen Themen ins rechte Maß bringt.

Was all diese Plätze gemeinsam haben, und wieso sie Coachings und Trainings extrem wirksam beeinflussen, gibt es weiter unten ausführlicher im ersten Blogartikel der Reihe #coachingplace.

Flugangst – bereits beim 2. Treffen im Cockpit

„Ich kann mir nicht vorstellen, wie Du es je schaffen willst, mich in ein Flugzeug zu bringen“ – das waren die Worte einer meiner aktuellen Flugangstklientinnen (mit deren freundlicher Genehmigung ich hier davon berichte), bei unserem ersten Treffen.
Das Foto dieses Artikels entstand bei unserer zweiten Sitzung, keine 2 Wochen danach.
Ihr Resumée nach dem Flug: „Mit eisernem Willen und Vertrauensvorschuss kann man alles erreichen!“
Beim Thema Vertrauen anzusetzen, ist einer der wichtigsten Hebel bei meinen Flugangstcoachings: zu checken und ein Gespür dafür zu haben, wo Sie als mein Klient stehen, und in welchen „Häppchen“ Sie bereit sind, sich einem möglichen Flug und Folgeflügen in Theorie und Praxis anzunähern – das ganze immer auf Basis Ihrer freiwilligen Entscheidung – ist eine meiner größten Stärken. Dies kombiniert mit meiner großen Leidenschaft für die Fliegerei führt deshalb fast immer schneller zum Erfolg, als Sie denken – und es führt meist auch zu einem größeren Erfolg, als nur dem zukünftigen Ertragen eines Fluges:
„Es ist mir ein Bedürfnis, Dich noch einmal wissen zu lassen, dass ich dem anstehenden Flug nach Holland völlig gelassen entgegenblicke. Ich kann fast sagen: Ich freu mich drauf! Vielen Dank für dein tolles Coaching und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.“ – so selbige Klientin am Ende unserer Arbeit.

 

Leadership inspired by Seamanship Herbst 2017

Du möchtest im Herbst noch einmal warme Temperaturen genießen, genau solche Momente erleben wie auf diesem Foto von einer unserer letzten Touren im Rahmen von Leadership inspired by Seamanship und Dir selbst mal etwas Gutes tun?
Du möchtest eine Woche voller Abenteuer, Fun und Action erleben, aber auch viel Entspannung haben und Energie tanken?
Du möchtest bei wichtigen Fragen in Deinem Leben weiter kommen, Dein Wissen und Handeln zum Thema Leadership und Dich selbst weiter entwickeln und mit neuer Motivation und Ausdauer in den Alltag starten?
Leadership inspired by Seamanship zum Spezialpreis für Young Leaders auf dem Segelschiff in Kroatien hat im Herbst 2017 noch Plätze frei:
11.11.17 – 18.11.17     – ausgebucht –
09.12.17 – 16.12.17    – 3 Plätze frei –
Weitere Infos und Anmeldung einfach per direkte Nachricht.

#coachingplace

Jedes Jahr im August wandert das JET Office für mehrere Wochen aus, in und über die wilden Seealpen der Haute Provence.
In dieser Zeit finden auch viele meiner Coachings im Cockpit statt. Die Wildheit dieser einzigartigen Gegend fühlt sich im lautlos über die einsamen Berge gleitenden Segelflugzeug noch unendlich viel intensiver an – manchmal hat man regelrecht das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein.
Dieses Foto entstand in 4000 m Höhe über dem Massiv des Aguille de Chambeyron, an dem uns die Natur einen schönen Wink gibt, auf welchen Wert es im Leben wirklich ankommt.

Was all diese Plätze gemeinsam haben, und wieso sie Coachings und Trainings extrem wirksam beeinflussen, gibt es weiter unten im ersten Blogartikel der Reihe #coachingplace.

#coachingplace

Jedes Jahr im August wandert das JET Office für mehrere Wochen aus in die wilden Seealpen der Haute Provence.
Hier wimmelt es von wilden, einsamen Orten, in denen man oft fast keine Spuren der Zivilisation mehr sieht und sich so ganz besonders weit entfernt vom Alltag fühlt.
Es gibt viele Stellen, an denen es leicht fällt zu glauben, dass noch kein Mensch vorher seinen Fuß dorthin gesetzt hat.
Dazu kommt, dass die Farben in der Provence einfach einzigartig schön sind: sei es der unheimlich klare, blaue Himmel, die vielen mediterranen Gelbtöne oder das Türkis der Bergbäche und Seen. Schönheit, die einen ehrfürchtig werden lässt und oft einfach nur sprachlos macht.
Dieses Foto zeigt den Sonnenuntergang vor der jährlichen Sternschnuppennacht von 12. auf 13. August an meinem Coachingplatz auf dem Gipfel des knapp 2000 m hohen Lure am Rande des Durance Tals.

Was all diese Plätze gemeinsam haben, und wieso sie Coachings und Trainings extrem wirksam beeinflussen, gibt es weiter unten im ersten Blogartikel der Reihe #coachingplace.

#coachingplace

Den Platz unter dem Adlerbogen am Donnersberg in Rheinland Pfalz nutze ich oft für Coachings von Klienten aus den Großräumen Rhein-Main und Rhein-Neckar. Er besticht durch seinen Weitblick und die Ruhe, die man hier findet.
Er durfte auch schon mehrmals für Team- und Leadership Trainings mit einem großen skandinavischen Raumausstatter herhalten.

Was all diese Plätze gemeinsam haben, und wieso sie Coachings und Trainings extrem wirksam beeinflussen, gibt es weiter unten im ersten Blogartikel der Reihe #coachingplace.